Fisch in Alufolie mit Folienkartoffeln und Kräuterquark

Geeignete Fischsorten:
z.B. Seelachs, Rotbarsch, Kabeljau, Schellfisch, Scholle, Zander

eher nicht geeignet:
z.B. Steinbutt, Schillerlocke, Heilbutt, Aal, Karpfen, Makrele


Zutaten für 2 Personen:

 

Zubereitung: 

  1. Kartoffeln waschen, schälen und danach in ein passendes Stück Alufolie wickeln. Im Ofen auf dem Rost bei 180 °C ca. 45 Minuten garen. Zeit ist abhängigvon der Größe der Kartoffel. (Je größer die Kartoffel, desto länger dauert es). Zum Testen ob sie schon fertig sind, kann man zum Beispiel mit einer Rouladennadel in die Kartoffel stechen und schauen ob sie schon weich genug sind.

  2. Zuerst sollten sie den Fisch abwaschen und danach mit einem Stück Küchenrolle trocken tupfen.
    Eventuell vorhandene Gräten sollten besser schon vor der Zubereitung
    entfernt werden.
    Alufolie in zwei ca. 20x30 cm große Stücke zuschneiden. (je nach Göße
    der Fischfilets!)
    Den Boden der Alufolie mit ~ ½ TL Olivenöl einfetten, damit später nichts
    an der Alufolie festklebt.

  3. Die Karotte gründlich waschen, schälen und in dünne Scheibchen schneiden.
    Kohlrabi ebenfalls gründlich waschen, schälen und danach in dünne
    Scheibchen (Halbmonde) schneiden.
    Zucchini gründlich waschen, schälen und ebenfalls in solche
    Halbmonde schneiden.
    Eine Tomate waschen, enthäuten (wichtig!) und in kleine Würfelchen
    schneiden.

  4. Nun können sie das Gemüse gleichmäßig in die Mitte der beiden Alufolien verteilen.
    Mit je einer Prise Salz und Pfeffer würzen.
    Petersilie, Dill und/oder Fenchel (je nach Belieben) waschen, kurz abtropfen lassen, klein hacken und danach auf das Gemüse verteilen.

  5. Das Fischfilet mit einer guten Prise salzen und dann mit Zitronensaft beträufeln.
    Danach einfach auf das Gemüse legen.

  6. Nun müssen sie die Alufolie schließen, dass keine Flüssigkeit auslaufen kann. Am besten wie ein kleines Päckchen zur Mitte hin gut verschließen.
    Wichtig ist, dass sie oben ein kleines Luftpolster freilassen!!

  7. Die Alufolienpackete vorsichtig zu den Kartoffeln auf den Rost legen und ca. 20 Minuten im Ofen garen lassen.
    Je nach dicke des Fisches und Menge und Art des Gemüses kann diese
    Zeit etwas variieren.
    Danach auf einen Teller geben und vorsichtig öffnen, da es sehr heiß ist.

Kräuterquark:

Schnittlauch, Petersilie und Dill waschen und danach schön fein hacken.
Quark mit diesen Kräutern, etwas Salz, Pfeffer, Zucker und mit Milch/Joghurt glatt rühren. Sollte er zu dick sein kann noch etwas mehr Milch oder Joghurt hinzu gegeben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

07. December '16
© kein-magen.de