Schriftgröße vergrößernSchriftgröße verkleinern Schriftgröße anpassen / zurücksetzen

Schluckstörungen unmittelbar postoperativ

→ Problemlösung

Es kann passieren, dass in den ersten Tagen nach der Operation Schluckstörungen auftreten. Stellen Sie sich ein Glas Wasser neben den Tisch und trinken Sie ganz kleine Mengen zum Essen. Dies kann den Schluckvorgang erleichtern und verhindert, dass die Nahrung in der Speiseröhre „hängen“ bleibt.

Zudem hat man durch das Benetzen der Zunge und der Lippen ein angenehmeres Gefühl, weil das Essen nicht ganz so trocken ist. Gründliches Kauen und vor allem langsames essen sind ausgesprochen wichtig und tragen zu einem leichteren Schluckvorgang bei! Problematisch beim Kauen und Schlucken sind beispielsweise Weißbrot oder weiße Brötchen.

Natürlich sind in den ersten Tagen nach dem Eingriff Lebensmittel in breiiger Form einfacher und unbeschwerlicher zu schlucken als feste Nahrung. Probieren Sie es aus, was Ihnen am besten bekommt und wie Sie es lieber mögen.

 

Verfasser:
M.Sc. Rebeca Bruder
Ernährungswissenschaftlerin, St.-Johannes-Hospital Dortmund